Windhead
-
-

Seit dem 25.08.2015 besitze ich das Windspiel

Seit dem 25.08.2015 besitze ich, Gert Schaaf, das Windspiel, Baujahr 1962, von U. Maly. Nach dem ich den Fahrzeugbrief gelesen habe war mir klar, dass dieses Windspiel nur  ein einziges Mal gebaut wurde (Prototyp). Familie R. aus Viernheim, die mit Herrn U. Maly einige Jahre im Schwarzwald den Urlaub verbrachte, hat mir die  Auskunft gegeben, dass 5 - 6 Stück gebaut wurden mich hat es immer schon  gewundert, dass während der vielen Jahre noch nie  ein Windspiel aufgetaucht ist, zumal wir seit 1980 einen FAHTI SUPER 800, Super Bj. 1969 fahren, es wurden davon 60 Stück gebaut.
Von der Fa. Holzbau Neuravensburg GmbH,  habe ich die gesamten Firmenunterlagen bekommen,  mit vielen Prospekten,  Preis- und Kundenlisten, sowie Testberichte und originale  Fotos von den Formen. HERZLICHEN  DANK dafür!

Keiner der Vorbesitzer war sich bewusst, was er für eine Rarität vor seiner Haustür stehen hat. Siehe  Kfz-Brief 5. Zeile a) Hersteller Unbekannt
Wo er von 1962 bis zur 1. Zulassung am 07. August 1963 von einen H. Werner. M.  Beruf  Laden und Innenausbau  in Göttingen, mit den amtl. Kennzeichen  GÖ- Z 162 verweilte ist nicht bekannt.

Ummeldung am 20. August 1965  von Herrn Walter B., Tischlermeister in Hetjershausen. Es waren 2 Berufskollegen, die sich diesen Wagen umbauen wollten. Es sollte in die Dachform  umgekehrt ein Ruderboot eingepasst werden. Leider (oder Gott sei Dank) zerstritten sie sich.  Wollten sie ein Fa Wo Bo 2 nachbauen? Er wurde von H. Walter B. jetzt in wohnhaft in 3401 Helgershausen am 11. Juli 19xx (Jahreszahl nicht lesbar), wieder mit dem Kennzeichen GÖ-DK 639 umgemeldet und dann total  vergessen.

Bis ihn Herr Hermann K. aus Göttingen, der einen kleinen leichten Wohnwagen suchte, und ihn in einen erbärmlichen Zustand fand, übernahm. Großes Basteln war angesagt. Nicht Original sind Belüftungsgitter im Dach, die Schlusslichter und der Gaskasten. Neues Kennzeichen am 18. Mai 1977:  GÖ- XK 46. Von der Tochter wurde er "MOPS" getauft, er war für die vielen  Reisen ein leichter Reisewagen. Am 08. März 1978 bekam er noch ein gebremstes Fahrgestell.-
-
-
Brief1
..
Brief2
-
-

Am 28.10.2015  in Ravensburg umgemeldet - amtliches Kennzeichen  RV-WS 162
Hurra - jetzt habe ich richtige  Papiere!   Hersteller  U. Maly,   TYP  WINDSPIEL.-
-
-
Bildname
..
Bildname
-


Die andere "Art" des Reisens - Wohnwagen "Windspiel"

Was viele nicht wissen, Herr Maly sorgte 1962 für eine Sensation. Er baute einen sehr leichten Caravan mit dem Namen „Windspiel. Der Wohnwagen hatte in Komplettausführung inkl. Propangasherd, Eisschrank, Wassertank usw. ein Eigengewicht von nur 300 kg. Für die damalige Zeit eine Meisterleistung der Leichtbaukunst. Nach Informationen von Gert Schaaf wurden 5 oder 6 Stück zu einem Preis von 5.400,- DM gebaut. Von diesem Modell besitzt Gert Originalprospekte sowie Fotos von den Formen und aus der Entwicklung.
-
-
Wind1
..
Wind2

..
Wind3
..
Wind4

..
Wind5
..
Wind6
-
-
Die andere "Art" des Reisens - Wohnwagen "Windspiel"

ab den 28.08 - 07.09.2015 ausgestellt - CARAVAN SALON DÜSSELDORF - es war der RENNER
-
-
Wind7
..
Wind8
-
-
Die andere "Art" des Reisens - Wohnwagen "Windspiel"

seltenes Prospektmaterial und Bilder von einem Prototypen und Modellen
-
-
Windmodelle

..
RETURN